Henna & Jagua
 
Hennainspirierte Kunst

Corona - Update

~ Derzeit sind körpernahe Dienstleistungen, darunter auch die Hennamalerei, leider nicht gestattet. ~


Körpernahe Dienstleistungen wie Hennabemalungen sind seit dem 08.03.2021 in Hamburg wieder gestattet!

Dabei gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten:


1. Personendaten müssen erfasst werden um ggf. Infektionsketten nachvollziehen zu können.

2. Während des Termins muss entweder eine OP- oder eine FFP2- Maske getragen werden. Sollte dies nicht möglich sein, ist ein tagesaktueller negativer Covid-19-Test vorzuweisen.

3. Der Termin darf ausschließlich 1:1 stattfinden, d.h. eine Begleitung darf nicht dabei sein. Aus diesem Grund werden derzeit keine "Hennaparties/Hennaabende" angeboten.


Gut zu wissen:

Die Hennaartistin wird 2 mal pro Woche per Schnelltest getestet. Falls große Sorgen vor einer Ansteckung bestehen, kann der Termin auch entsprechend am Testtag stattfinden.

 
 
 
 
E-Mail
Instagram